Fleisch

Rindsrouladen

Rindsrouladen

Zutaten:

  • 6 Rinderrouladen
  • 12 Scheiben Bauch
  • 6 Essiggurken
  • Senf (mittelscharf)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 12 Zahnstocher
  • Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Kartoffeln
  • 2 Gelbe Rüben
  • 50 ml Balsamicoessig
  • 400 ml Rinderfond
  • 400 ml Sahne

Zubereitung:

Die Rinderrouladen ausrollen, mit Senf bestreichen (geht am Besten mit einem Suppenlöffel), dann leicht salzen und pfeffern. Jeweils zwei Scheiben Bauch darauf legen und eine Essiggurke. Nun aufrollen und mit jeweils drei Zahnstochern fixieren. Wir haben einen schönen großen roten Bräter und dieser kommt jetzt auf das Kochfeld. Etwas Öl einfüllen, erhitzen und die Rinderrouladen anbraten. Alle Rouladen auf die andere Seite drehen, jetzt auch die kleingeschnittene Zwiebel zugeben und alles weiter anbraten. Mit dem Balsamicoessig ablöschen und diesen fast ganz einköcheln lassen.

Jetzt ist es eine gute Gelegenheit und ich heize den Ofen auf 160° Ober-/Unterhitze auf.

Nun wandern die Kartoffeln und Gelbe Rüben ebenfalls in den Topf. Höchste Zeit um den Rinderfond anzugießen und danach die Sahne dazuzugeben. Die Rouladen sollten von der Flüssigkeit bedeckt sein. Dies hängt natürlich von der Größe des Bräters ab, entsprechend mehr Rinderfond/Sahne oder nur heißes Wasser zugeben. Später eventuell nachwürzen! Der passende Deckel kommt auf unseren Bräter und ab damit in den Backofen. Für zwei Stunden bei 160º mit Ober-/Unterhitze schmoren die Rouladen gemütlich vor sich hin.

Nach dieser Zeit hole ich den Bräter aus dem Ofen, nehme die Rouladen heraus und lege sie auf einen Teller ab. Mit dem Zauberstab püriere ich jetzt den Gemüsefond, würze eventuell noch nach. Die Rouladen lege ich wieder in die Soße, Deckel drauf und nochmal für 15 Minuten in den Ofen.

Wir mögen am Liebsten Spätzle oder Kartoffelpüree dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.