Partygerichte Pizza, Pasta

Pizzaschnecken

Zutaten:

Teig:

  • 150 g Wasser
  • ½ Würfel Frischhefe
  • 350 g Mehl
  • 10 g Öl
  • 1 TL Salz

Belag:

  • 100 g Käse
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Salami
  • 1 Paar Debrecziner
  • 2 Tomaten
  • 40 g Ketchup
  • 1 EL Pizzagewürz
  • etwas Sahne
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

Für den Teig gebe ich das Wasser und die Hefe in den Mixtopf. Für 2 Minuten bei 37 ºC auf Stufe 2 löse ich die Hefe auf. Danach wandern die restlichen Zutaten in den Mixtopf. Für 3 Minuten auf Knetstufe wird der Teig gut durchgewalgt.

Diesen gebe ich in eine Schüssel mit Deckel und lassen den Teig für 1 Stunde ruhen.

Danach gebe ich den Käse in Stücken in den Mixtopf und für 8 Sekunden auf Stufe 8 wird der Käse zerkleinert. Die Zwiebel gebe ich halbiert dazu. Die Salami und die Debrecziner schneide ich in kleine Stücke und diese kommen ebenso in den Topf. Nun für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Am Rand haftende Stücke nach unten schieben. Jetzt erst kommen die in kleine Stücke geschnittenen Tomaten dazu, ebenso das Ketchup, Sahne und Pfeffer. Alles für 10 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern.

Gute Gelegenheit um den Backofen auf 170 ºC vorzuheizen.

Der Teig hat geruht und ich rolle diesen zu einem 40 x 30 cm großen Rechteck aus. Die Masse aus dem Mixtopf verteile ich gleichmäßig auf dem Teig, wobei ich an einer Längsseite etwas mehr Platz zum Teigrand lasse. Den Teig rolle ich gleichmäßig auf und da ich ja Scheiben schneiden muss, lege ich eine schnittfeste Unterlage unter die Teigrolle.

Ich schneide nun ca. 2 cm dicke Scheiben von der Teigrolle ab und lege diese Scheiben mit der Schnittkante nach oben auf ein Backblech. Es hat sich sehr gut bewährt eine Backmatte zu verwenden, damit die Pizzaschnecken nicht anbacken. Wer will kann für eine schönere Farbe der Pizzaschnecken diese noch mit einer Mischung aus Eigelb und etwas Milch bestreichen.

Nun denn, ab damit in den Backofen und nach ungefähr 25 Minuten sollten die Pizzaschnecken fertig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.