Kuchen, Gebäck

Krapfen, Berliner

Krapfen

Zutaten:

  • 1 Würfel Frischhefe
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • etwas Salz
  • 200 g Milch
  • 500 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • Marmelade für die Füllung
  • Öl/Fett für die Fritteuse

Zubereitung:

Hefe, Zucker, Butter und Salz wandern in den Mixtopf. Nun für 2 Minuten auf 37 °C auf Stufe 2 verrühren. Danach das Mehl, Eier und die Eigelbe zugeben. Jetzt wird für 3 Minuten auf der Knetstufe der Teig geknetet.

Den Teig gebe ich danach in eine Schüssel, Deckel drauf und für 30 Minuten ruhen lassen. Nach dieser Zeit welle ich den Teig in Etappen knapp 1 cm dick aus. Mit einer Ausstechform oder einem Glas mit ca. 8 cm Durchmesser steche ich Teiglinge aus. Diese lege ich auf meine Backmatte, decke sie mit einem Tuch zu und lasse sie nochmals 30 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit bietet sich die Gelegenheit die Fritteuse herzurichten. Ich nehme zum Frittieren immer Sonnenblumenöl. Dies gebe ich bis zur maximalen Füllmenge in die Fritteuse und schalte diese auf 170 °C ein.

Die Teiglinge haben nun geruht und bei mir passen immer drei Stück davon in die Fritteuse. Für 3 Minuten mit geschlossenem Deckel frittieren, dann den Deckel öffnen und die Teiglinge wenden. Für weitere 3 Minuten frittieren, dieses mal aber bei offenem Deckel.

Mit einer Schaumkelle herausnehmen und noch in warmem Zustand mit einer passenden Spritze das Marmelade in die Krapfen geben. Wer will kann die Krapfen nach dem Abkühlen noch mit Puderzucker bestäuben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.