Suppen

Gulaschsuppe

Zutaten:

  • 1 kg Gulasch
  • 3 EL Öl
  • 2 Zwiebel
  • 1 EL Senf
  • 50 ml Balsamicoessig dunkel
  • ½ l Gemüsebrühe
  • 500 g Kartoffel
  • 5 gelbe Rüben
  • 2 rote Paprika
  • Wasser
  • 1 Dose pürierte Tomaten
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Gemüsebrühepulver
  • Chiliflocken gemahlen

Zubereitung:

Dieses mal ist es ein Rezept für den Schnellkochtopf und ich verwende einen 3 Liter Topf von Silit. Entweder kaufe ich fertiges Gulasch vom Metzger, was ich allerdings dann immer noch in kleinere Stücke schneide oder ich kaufe 500 g Rindfleisch und 500 Schweinefleisch am Stück und schneide dies gleich in passende Stücke. Wenn ich schon beim Schneiden bin, kommen auch die beiden Zwiebel dran, in kleine Würfel versteht sich. Gute Gelegenheit um auch gleich das Gemüse zu putzen und ebenfalls in kleine Würfel zu schneiden.

Also den Sicomatic auf den Herd und das Öl hineinschütten und erhitzen. Das Fleisch dazugeben, kurz anbraten und dann den Senf dazu. Bei guter Hitze, nicht ständig umrühren, brutzelt das Fleisch im Topf und nach kurzer Zeit bildet sich Wasser. Dies verdampft nach einiger Zeit wieder und dann gilt es, heißt jetzt kommen die Zwiebel dazu. Jetzt muss ich auf der Hut sein und ziemlich gut rühren, damit das Fleisch nicht anbrennt. Hat dieses nun eine schöne Farbe angenommen, es haben sich dann die Röstaromen gebildet, schütte ich den Balscamicoessig dazu. Diesen einkochen lassen, damit er fast ganz verdunstet ist und danach kommt die Gemüsebrühe dazu. Nochmal umrühren damit nichts am Boden des Topfes anbrennt.

Das geschnittene Gemüse wandert auch in den Kochtopf und mit Wasser fülle ich nun auf die maximale Füllmenge von ⅔ den Topf. Deckel drauf und die Herdplatte auf volle Leistung einschalten. Wenn genügend Dampf ausgetreten ist, den Schieberegler am Sicomatic schließen (Kochstufe 2). Die Wärmezufuhr entsprechend einstellen. So vorbereitet kocht die Gulaschsuppe für die nächsten 20 Minuten. Danach schiebe ich den Sicomatic von der Kochstelle und lasse ihn langsam abkühlen. Wenn der Schnellkochtopf drucklos ist, öffne ich diesen.

Jetzt geht es ans endgültige Würzen, gebe also das Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Gemüsebrühepulver und die gemahlenen Chiliflocken zum Gulasch. Gut umrühren und dann noch die passierten Tomaten dazu schütten, wieder gut umrühren. Beim Würzen immer aufpassen dass es nicht zuviel wird, denn dies kannst du ganz schlecht bis gar nicht mehr korrigieren. Wer eine gewisse Schärfe mag, der kann sich die Suppe noch selber nachwürzen, deshalb Chilipulver oder scharfes Paprikapulver auf den Tisch stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.