Fleisch

Enchiladas

Enchiladas

Zutaten:

  • 100 g Käse
  • 1 Zwiebel
  • 20 g Olivenöl
  • 1 Paprika rot
  • 2 Dosen stückige Tomaten
  • 80 g Texicana Salsa Soße
  • 1 Dose weiße Bohnen (400 g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (400 g)
  • 1 kleine Dose Mais (140 g)
  • 100 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Stück Tortillas
  • 500 g Hähnchenbrustfilets

Zubereitung:

Den in kleine Stücke geschnittenen Käse gebe ich in den Mixtopf und für einige Sekunden auf Stufe 8 wird es ein schöner klein krümeliger Käse. Diesen in eine Schüssel umfüllen, der Mixtopf muss nicht ausgespült werden. Den Zwiebel schälen und in zwei Hälften in den Topf geben, für 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel die Stücke vom Topfrand nach unten schieben, das Olivenöl zugeben. Jetzt für 3 Minuten bei 100 °C auf Stufe 1 dünsten. Den Paprika putzen und in Stücken in den Mixtopf geben, auf Stufe 5 für 5 Sekunden zerkleinern. Wieder die am Topfrand haftenden Stücke nach unten schieben, Tomatendosen und Texicana Salsa Soße dazu geben. Dieses Gemisch für 10 Minuten bei 100 °C auf Stufe 1 kochen.

Während dieser Zeit schneide ich das Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke und brate es mit etwas Öl in einer Pfanne.

So, die 10 Minuten dürften jetzt auch vorüber sein und ich gebe ungefähr die Hälfte der Soße aus dem Mixtopf in eine Schüssel. Zu der anderen Hälfte im Mixtopf kommen nun die abgetropften weißen Bohnen, Kidneybohnen und der Mais hinzu. Den Mixtopf nun für 5 Minuten bei 100 °C, Stufe 1 auf Linkslauf einschalten.

Das Hähnchenbrustfilet noch mit etwas Pfeffer und Salz würzen, das restliche Gemüse aus dem Mixtopf und die Sahne dazugeben. Alles gut vermischen und etwas abkühlen lassen. Die Tortillas mit jeweils einer passenden Menge damit belegen, aufrollen und nebeneinander in eine Auflaufform schichten. Die restliche Masse in die Schüssel mit der Soße geben und gut vermischen. Dieses dann gleichmäßig über die Tortillas verteilen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Im Backofen bei 175 °C etwa 25 Minuten überbacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.