Zutaten:

  • 1 Kopf Blaukraut
  • 3 EL Essig
  • 3 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Öl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Preiselbeeren oder Preiselbeermarmelade (kann auch weggelassen werden)
  • 1 TL Ingwerpulver
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung:

Den Krautkopf von den äußeren schlechten Blättern befreien, vierteln und jeweils den dicken Strunk herausschneiden. Jetzt kommt etwas Arbeit auf uns zu, und zwar hoble ich das Kraut in feine Streifen, am besten in eine große Schüssel. Sogleich den Essig über das Kraut geben und gut vermischen. So bekommt das Blaukraut eine rötliche Farbe und behält diese auch nach dem Kochen. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Das Öl in den Sicomatic geben und dieses erhitzen. Darin die Zwiebel glasig dünsten, danach das Blaukraut und die Äpfel zugeben, vermischen und weiter dünsten. Nach einiger Zeit die Gemüsebrühe angießen, sowie die Preiselbeeren, Ingwerpulver, Salz und Pfeffer zugeben. Alles gut vermischen, Deckel auf den Schnellkochtopf. Auf Stufe 2 für 8 Minuten kochen, den Topf danach auf die Seite schieben und abkühlen lassen.